Herzlich Willkommen

Freiwillige Feuerwehr Bad Buchau

TH3
Größere Mengen Diesel ausgelaufen nach VU
40 Jahre Jugendfeuerwehr
Funken 2020

Beeindruckende Geburtstagsfeier bei der Jugendfeuerwehr- Tolles Programm zum 40er Fest

bb1439

Mit einem zweitägigen, hochkarätigen Programm feierte die Buchauer Feuerwehr das 40. Jubiläum der Gründung der Jugendfeuerwehr. Mit eingebunden das Kinderferienprogramm, mit über 60 Teilnehmern wie immer einer der Ferienhöhepunkte.

Fast alle der heutigen aktiven Einsatzkräfte der Buchauer Wehr waren bei der Gründung vor 40 Jahren ebenfalls noch Kinder, was also lag näher als zum Auftakt der Geburtstagsfeier auch viele Kinder einzuladen. Im Rahmen des Kinderferienprogrammes trafen die etwas über 60 Kinder ein Feuerwehr-Abenteuer-Spieleland an, das seinesgleichen suchen konnte. Zwar waren etliche Attraktionen für die „Nacht der offenen Tür“ aufgebaut, aber die Kinder waren die ersten Nutznießer. Wurden die Kinder zunächst in Gruppen eingeteilt, um die einzelnen Abenteuerpunkte zu erleben, zeigten sich bald die Favoriten. Ob das riesige Löschfahrzeug vom Laupheimer Bundeswehrflugplatz mit seiner beeindruckenden Wasserkanone, oder die 42 Meter hohe Teleskop- Hubarbeitsbühne der Berufsfeuerwehr Reutlingen, alles war für die Kinder absolute Höhepunkte. Auch die große Hüpfburg in Form eines Feuerwehrautos war ständig belagert.bb1447

Die Taucher der Wasserrettung der Feuerwehr Mengen und der DLRG vom Bezirk Federsee zeigten in einem wassergefüllten Container ihre Tauchkünste. Durch Glasfenster in den Seitenwänden, konnte das Geschehen in der Unterwasserwelt verfolgt werden. Das technische Hilfswerk zeigte einige tolle Aufbauten, von denen sogar ein Wasserfall herab rauschte, und war dann auch am Abend für die Ausleuchtung des „Festplatzes“ zuständig. Auch das DRK Bad Buchau war, gleich mit zwei Rettungswagen, vertreten und zeigte die wichtigsten Handgriffe in der Ersten Hilfe. Ein richtiges Feuer mit dem Feuerlöscher zu bekämpfen war dann nur eine weitere tolle Sache für die angehenden Löschprofis. Für das stapeln der Bierkasten wurde eigens ein mobiler Kran für die Kletterkünstler aufgebaut. Der Rekord lag übrigens bei 20 gestapelten Bierkasten bevor der Turm umfiel. Alles rund um die Welt der Rettungshunde, konnten die Kinder bei den Vorführungen der Rettungshundestaffel im Landkreis Biberach erfahren und die Hunde durften sogar gestreichelt werden, sofern die Angst vor Hunden nicht davon abhielt.dsc 1396

Auch der Bauhof war in das Ferienprogramm mit Ball-Geschicklichkeitsspielen mit eingebunden. In der neuen Halle hatten die Notfallseelsorger und der Demenzlotse Informationsstände eingerichtet und standen Rede und Antwort. Auch zeigten viele Fotos an Stellwänden einen schönen Querschnitt aus 40 Jahren Jugendfeuerwehr. Zum Abschluss des Nachmittags bekam jedes Kind noch ein Foto mit einem typischen Feuerwehrutensil und eine Urkunde überreicht. Fast nahtlos ging der Kindernachmittag in die „Nacht der offenen Tür“ über. Zwar reichlich Zuschauer, aber etwas mehr hätte es schon noch sein können, verfolgten dann nach der Eröffnung durch Kommandant Klaus Merz und dem Jugendleiter Johannes Daiber aus dem Korb des Reutlinger Teleskopmastes die Vorführungen der Einsatzkräfte. War schon die Simulation eines Innenangriffes bei einem Brand für die vielen Zuschauer in der neuen Halle mehr als interessant, sollte die Vorführung einer Fettexplosion nach dem Versuch brennendes Fett mit Wasser zu löschen, manchen nachdenklich, und bei der riesigen Feuerwalze entsetzt reagieren lassen. In den Pausen zwischen den Vorführungen war im Gerätehaus die Möglichkeit sich etwas zu stärken, oder bei der gut gefüllten Tombola, ohne Nieten, zum Teil hochwertige Preise, wie zum Beispiel einen Rundflug oder ein Jahresabo Fitnesstraining zu ergattern. Trotz einsetzendem Regen verfolgten noch eine ansehnliche Anzahl von Besuchern die Schauübung der Buchauer Wehr mit dem DRK Bad Buchau.bb4555 Nach dem Zusammenstoß eines Autos mit einem Bagger, mussten drei Personen aus den Fahrzeugen befreit werden. Dazu wurden alle Register der Arbeitsgeräte von Feuerwehr und DRK gezogen und machten den Zuschauern mehr als sichtbar wie zeitaufwendig eine Rettung von Verletzten sein kann wenn ein Auto mit der Rettungsschere und weiteren technischen Geräten geöffnet werden muss, bevor der Verunfallte dem Rettungsdienst übergeben werden kann. Wie eine Kerze am Weihnachtsbaum eine Wohnung ruinieren kann wurde zu später Stunde eindrucksvoll von der Buchauer Wehr gezeigt. Wie schnell ein brennender Weihnachtsbaum das Sofa in Brand setzt, und dann gleich auf die Möbel übergreift war interessant und lehrreich und dürfte manchen in der kommenden „Kerzenzeit“ auf mehr Sicherheit einstellen. Routiniert löschten die Einsatzkräfte das Feuer ab, und trotzdem wurde sichtbar, dass ein Sofa sehr lange und intensiv brennen kann und dabei hochgiftige Kunststoffgase freisetzen kann. Kommandant Merz kommentierte die Vorführung, wie auch schon vorher die Unfallschauübung, mit erklärenden Worten. Der Beifall der Zuschauer war Lohn für die Einsatzkräfte schlechthin.

 

Weitere Bilder hier klicken...

 

Bericht/Fotos: Klaus Weiss               6.9.2019

Alarmgruppe

1  aktiv

Interner Bereich

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.