Herzlich Willkommen

Freiwillige Feuerwehr Bad Buchau

Vollalarm Technische Hilfe
Suchaktion 24.07.-26.07.20
TH3
Größere Mengen Diesel ausgelaufen nach VU
40 Jahre Jugendfeuerwehr
Funken 2020

Bundesweiter Warntag 2020 => „Warnung der Bevölkerung“

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

testet seine technische Infrastruktur zur Bevölkerungswarnung in ganz Deutschland mittels einer Probewarnung am

Donnerstag, 10. September 2020, ab ca. 11:00 Uhr.

Es kann sein, dass die einzelnen Sirenen um den Federsee herum in Bad Buchau gehört werden. Diese gehören aber dann genauso zu der Probewarnung.

2020 08 15 13 41 05

 Es handelt sich um den ersten bundesweiten Warntag.Zukünftig wird dieser an jedem zweiten Donnerstag im September stattfinden.

Die Probewarnung wird auch über die Warn-App „NINA“ des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe bekannt gegeben.

 Mit der App können Sie wichtige Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes für unterschiedliche Gefahrenlagen wie zum Beispiel

Gefahrstoffausbreitung oder einen Großbrand erhalten.

Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinformationen der zuständigen Stellen der Bundesländer sind ebenfalls in die Warn-App integriert.

Weitere Informationen zur Warn-App „NINA“ und zum richtigen Verhalten bei Gefahrenlagen finden Sie unter

www.bbk.bund.de und www.warnung-der-bevoelkerung.de.

Spende an die Feuerwehr

Sehr geehrter anonymer Spender,

als uns ihre Geldspende erreicht hat, waren wir sehr überrascht und gleichzeitig freuten wir uns sehr darüber.



Unsere Aufgabe bei der Feuerwehr ist es, zu jeder Tages- und Nachtzeit für die Bevölkerung von Bad Buchau und der Umgebung bei Notlagen zur Verfügung zu stehen.

Unsere Angehörigen tun dies nicht nur aus Überzeugung sondern auch aus Nächstenliebe.

Wir freuen uns, dass Sie unser Engagement mit Ihrer Geldspende entsprechend honorieren.



Im Namen der Gesamtfeuerwehr sagen wir vielen herzlichen Dank

Ihre Feuerwehr Bad Buchau

2499 1

AUFHEBUNG Abkochanordnung Trinkwasser

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

wir geben ihnen nun offiziell bekannt, dass die Abkochanordnung des Trinkwassers hiermit AUFGEHOBEN ist. Bei einer weiteren Nachuntersuchung wurden keine mikrobiologischen Verunreinigungen festgestellt.

Als Ursache hat das Labor folgendes festgestellt:

Vergangene Woche wurden bei der Probenahme auch Abstriche und Materialien sichergestellt, welche auf Enterokokken getestet wurden. Nach dem vorliegenden Befund können die Materialien für die Verkeimung als Ursache bestätigt werden.

Der Befund veranlasst uns zu Sanierungsmaßnahmen des Behälters, um weiteren Verunreinigungen entgegenzuwirken.  Im Anschluss hierzu wird eine Reinigung der Behälterkammer I (derzeit noch außer Betrieb) durchgeführt, welche in diesem Zuge mikrobiologisch untersucht werden muss. Diese Behälterkammer wieder von uns erst wieder in Betrieb gesetzt, wenn mikrobiologische Verunreinigungen ausgeschlossen sind.

Für die Unannehmlichkeiten, in der vergangenen Woche und dem Mehraufwand für sie als Abnehmer des Trinkwassers, möchten wir uns hiermit nochmals entschuldigen.

Von nun an steht das Trinkwasser wieder in bester Qualität zur Verfügung.

Für Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung

Verbandsvorsitzender

Peter Diesch

Alarmgruppe

8  aktiv

Interner Bereich

Social Media

      

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.